„Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt AWO.“

AWO Aktionswoche in Pößneck

Unter diesem Motto findet auch 2017 die bundesweite AWO Aktionswoche statt. Von 13. bis 21. Mai nutzen Einrichtungen, Kreisverbände und Ortsvereine in ganz Deutschland die Gelegenheit, sich und ihre Arbeit mit kreativen Aktionen vorzustellen. So auch in Thüringen.

Eine tolle Gemeinschaftsaktion hat sich der AWO Kreisverband Sonneberg e.V. ausgedacht: Mitglieder aus allen 16 Ortsvereinen unternehmen am 17. Mai eine Wanderung rund um Steinach. Wem das Laufen schwerfällt, der kann auf den Skilift ausweichen. Am Ziel warten Kaffee und Kuchen auf die Wandersleute.

Im nahen Lauscha treffen sich in der AWO Kita „Hüttengeister“ viele Eltern und Vereine aus der Stadt, um die Spielgeräte im Garten der Einrichtung auf Vordermann zu bringen. Wenige Kilometer weiter helfen Schüler der 8. Klasse der Gemeinschaftsschule Neuhaus dabei, eine Kräuterschnecke für die Bewohner der Ernstthaler AWO Seniorenresidenz „Rennsteigschlößchen“ anzulegen. Im AWO Bürgertreff „Schrankenlos“ in Neuhaus findet ein Spielenachmittag statt, der Raum für Begegnung mit den geflüchteten Familien aus dem Ort schaffen soll.

Der AWO Seniorenwohnpark Schlotheim veranstaltet gleich eine ganze Themenwoche über „Die gute alte Zeit“. Gemeinsam mit fünf Schülerpraktikanten und den neun Azubis der Einrichtung lassen die Senioren die Stimmung alter Jahrmärkte wieder aufleben und versuchen sich an Rezepten aus Omas Küche. Der AWO Förderverein „Zum Seilerpark“ des Wohnparks beteiligt sich außerdem mit einem Kuchenstand am Schlotheimer Stadtfest am 21. Mai.

Einige Einrichtungen nutzen die Aktionswoche, um sich mit einem Tag der offenen Tür zu präsentieren. So zum Beispiel die AWO Seniorenresidenz „Haus am Wippertor“ in Sondershausen am 20. Mai und die Eisfelder AWO Kita „Kleine Weltentdecker“ einen Tag zuvor.