Herzlich willkommen beim AWO Landesverband Thüringen e. V.

Die Arbeiterwohlfahrt ist einer der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege. In Thüringen hat die AWO circa 10.200 Mitglieder und 8.500 Beschäftigte. Im Landesverband sind 19 Kreisverbände organisiert, die weitgehend selbstständig arbeiten.

 

 

Aktuelles

V.l.n.r.: der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow, die stellvertretenden AWO-Landesvorsitzenden Katrin Matzky und Elvira Diebold, Preisträgerin Lore Mikolajczyk und Ulf Grießmann, Landesgeschäftsführer der AWO Thüringen

Lore Mikolajczyk wurde mit der höchsten Auszeichnung der AWO Thüringen geehrt.

Viel los war z.B. an der mobilen Saftbar des AWO Teilhabezentrums in Bad Salzungen
22.09.2018

An elf Standorten von Bad Salzungen bis Gera stellte die AWO die Vielfalt des Ehrenamtes vor.

Im Restaurant Espitas haben die frisch gebackenen Fachkräfte ihren Abschuss gefeiert.
21.09.2018

Im Restaurant Espitas haben die frisch gebackenen Fachkräfte ihren Abschluss gefeiert.

Spannende Tage für die Kids der AWO Kita "Lerchenberg"
17.09.2018

Spannende Tage für die Kids der AWO Kita "Lerchenberg"

Traditionell die Hämmer geschwungen haben Zimmermeister Jürgen Kürbs, AWO AJS-Geschäftsführer Michael Hack, der scheidende Ilmenauer Oberbürgermeister Gerd-Michael Seeber, Landrätin Petra Enders, Architektin Stephanie Selig, Rüdiger Schaller aus dem Aufsichtsrat der AWO AJS gGmbH und Bauleiter Andreas Vollmann (v.l.n.r.).
14.09.2018

In Ilmenau wurde Richtfest für eine neue AWO-Seniorenwohnanlage gefeiert.

Stellenangebote

Erzieher*in im Krippenbereich in Erfurt

Kita "Im Brühl", Erfurt

Minijob als Küchenmitarbeiter (m/w) in Bad Langensalza

Seniorenpflegeheim "Haus an der Salza", Bad Langensalza

Küchenmitarbeiter (m/w) in Gräfinau-Angstedt

Seniorenheim "Am Wolfsberg", Ilmenau

Hauswirtschafter/in Reinigung in Kindertagesstätte

AWO Kindertagesstätte, Neuhaus-Schierschnitz
Zur AWO-Karriere-Webseite

Sozialwirtschaftliche Unternehmen in der AWO Thüringen

Moderne Sozialwirtschaft bedeutet heute auch unternehmerisch zu arbeiten. Wirtschaftliches Handeln und soziale Verantwortung sind in der AWO kein Gegensatz, sondern bedingen einander. Nur wer effizient mit öffentlichen Mitteln, Mitteln aus den sozialen Sicherungssystemen und Eigenanteilen umgeht, kann wirkungsvoll helfen.

In der AWO arbeiten deshalb eine Reihe moderne und sozialwirtschaftlich organisierte Unternehmen.