go to site
10.10.2017

Spatenstich für neue Seniorenwohnanlage der AWO

Spatenstich für neue Seniorenwohnanlage der AWO in Mengersgereuth-Hämmern

In Mengersgereuth-Hämmern entstehen zwei Senioren-WGs und sechs altersgerechte Wohnungen.

Am 12. Oktober findet um 10.00 Uhr in Mengersgereuth-Hämmern der Spatenstich für eine neue Seniorenwohnanlage der AWO statt. In der Bahnhofsallee sind unweit des Einkaufsmarktes zwei Seniorenwohngemeinschaften mit jeweils zwölf Plätzen und sechs altersgerechte Wohnungen geplant. In den WGs steht jedem Bewohner ein privates Apartment mit eigenem Bad zur Verfügung. Den großen Wohn-, Koch- und Essbereich nutzen alle Bewohner gemeinsam. „Die Wohngemeinschaften sind die ideale Alternative für Senioren, die nicht mehr alleine leben können oder wollen, auf die Rundumversorgung eines Pflegeheims aber noch nicht angewiesen sind“, so Michael Hack, Geschäftsführer der AWO AJS gGmbH. Die sechs Wohnungen messen jeweils rund 60m² und werden im Erdgeschoss untergebracht sein. Zu jeder Wohnung gehört eine Terrasse. Das Objekt ist mit Extras wie Fahrstuhl und ebenerdigen Duschen komplett barrierefrei konzipiert.
Rund 3,8 Millionen Euro investiert die AWO in das Projekt. Mit der Umsetzung wurde das Weimarer Architekturbüro Hartung & Ludwig betraut. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2019 geplant.

source url


 Presseeinladung: 12. Oktober 2017; 10.00 Uhr; Bahnhofsallee 20; 96529 Mengersgereuth-Hämmern