go to link

enter site
20.03.2017

Integration: äußerst erfolgreich

Hassan (2.v.r.) freut sich über sein neues Fahrrad.
Hassan (2.v.r.) freut sich über sein neues Fahrrad.

Der 17-jährige Hassan aus Afghanistan hat seinen Ausbildungsplatz in der Tasche

http://www.jiz-muenchen.de/?CLICK-WIN=vodafone-gewinnspiel-iphone-6%2B Als Hassan 2015 nach Deutschland kam, sah seine Perspektive nicht gerade rosig aus: als unbegleiteter, minderjähriger Flüchtling kam er allein und ohne Sprachkenntnisse in ein für ihn völlig fremdes Land.

girlfriend revenge free

http://www.uff.dk/?CAMS=chat-with-grils&7f3=a6 Da entpuppte es sich als Glücksfall, dass ihn das Jugendamt im Januar 2016 dem AWO Kinder- und Jugendhaus "Friedrich Fröbel" in Schweina zuwies. Hier wurde er umsichtig betreut, fand schnell Anschluss und konnte endlich wieder zur Schule gehen. Seit über einem halben Jahr arbeitet er schulbegleitend für die Firma KKI Barchfeld, die Klima- und Kühlsysteme herstellt. Sein Deutsch ist mittlerweile so gut, dass ihm die Kommunikation mit den Kollegen leichtfällt. „Hassan ist zuverlässig, offen und hat sich schnell bei uns integriert“, so KKI-Standortleiter Silvio Göring. „Sobald er mit der Schule fertig ist, möchten wir ihn gern als Azubi bei uns behalten.“

source url

see url Eine weitere Wertschätzung seines Arbeitgebers gab es für Hassan bereits in der vergangenen Woche: Pünktlich zum Frühlingsanfang hat ihm die Firma ein Fahrrad geschenkt.

http://www.ebz-pflege.de/?CAMS=amature-cam&9f6=a6