Kinder- und Jugendheime

Die Kinder- und Jugendheime der AWO Thüringen bieten Kindern und Jugendlichen, die für eine bestimmte Zeit nicht in ihren Elternhäusern leben können oder aus schwierigen familiären Situationen kommen, ein zu Hause.

Die Trennung von der Familie soll dabei möglichst auf Zeit sein. Die Eltern bleiben soweit in der Verantwortung, wie es im Interesse des Kindes liegt. Um gegenseitige Besuche zu erleichtern, werden die Kinder in der Nähe ihres Elternhauses untergebracht.

Wohnen und leben im Kinder- und Jugendheim

Die Kinder leben in einer festen Wohngemeinschaft zusammen. Es gibt klare Regeln und Aufgabenverteilungen. Aber auch der Spaß und die Lebensfreude sollen nicht zu kurz kommen. Die Wohngruppen orientieren sich am Familienleben. Die Betreuer und Betreuerinnen sind für die Kinder feste Ansprechpartner, stehen mit Rat und Tat zur Seite und haben immer ein offenes Ohr.

Ziele unserer Arbeit:

  • Befähigung der Kinder und Jugendlichen zu einer selbständigen Lebensführung
  • Förderung der Persönlichkeit, Entwicklung und Identitätsbildung
  • Förderung der emotionalen Entwicklung, Aufarbeiten von Problemen und Konflikten im persönlichen Bereich
  • Schaffung familienähnlicher Bezüge in der Einrichtung, Geborgenheit und Stabilität der Beziehung
  • Förderung der Sozialisation in der Gruppe und in das weitere soziale Umfeld
  • Entwicklung neuer Lebensperspektiven


Hilfen zur Erziehung (siehe Jugendliche) bieten wir in vielen Thüringer Landkreisen an.

Die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe werden von den Kindern und Jugendlichen in Anspruch genommen, die Entscheidung über eine Hilfe wird jedoch in jedem Fall über das örtliche Jugendamt getroffen.

Die Kontaktdaten finden Sie in unserer Einrichtungsdatenbank 



zurück zur Übersicht: Kinder

 
 

AWO Aktuell

AWO Mitgliederwerbung