Anforderungen

Um eine Ausbildung zum Erzieher beginnen zu können, müssen Sie verschiedene Anforderungen erfüllen, die wir im Folgenden für Sie aufgelistet haben.

Zugangsvoraussetzungen:

Vor dem Start der Ausbildung an einer Fachschule für Sozialpädagogik brauchen Sie einen

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder
  • Hauptschulabschluss mit einer zusätzlichen abgeschlossenen Berufsausbildung, die gleichzeitig das Erreichen des Mittleren Bildungsabschlusses beinhaltet
  • und eine abgeschlossenene Berufsausbildung im erzieherisch-pflegerischen Bereich (z.B. als Kinderpfleger/in, Erziehungshelfer/in, Sozialassistent/in, Alten- oder Krankenpfleger/in o.ä.).


Insgesamt muss eine mind. 12-jährige schulische bzw. berufliche Vorbildung nachgewiesen werden.


Angerechnet werden können:

  • der Abschluss einer Fachoberschule, Fachrichtung Sozialwesen, oder der Erwerb einer Hochschulzugangsberechtigung
  • Förderliche Studienleistungen an Fachhochschulen und Hochschulen
  • Absolvieren eines freiwilligen sozialen Jahres
  • Tätigkeit als Entwicklungshelfer/in oder Au-Pair im Ausland


Weitere Voraussetzungen:

  • Ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung
  • Ggf. erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • In einzelnen Schulen wird die Bescheinigung der Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs erwartet
  • In einzelnen Schulen wird ein Mindestalter von 18 Jahren vorausgesetzt


Persönliche Anforderungen:

  • Interesse an der Arbeit mit Kindern bzw. Jugendlichen und der sozialen Branche
  • Neigung zu helfendem, förderndem, anleitendem Umgang mit Menschen
  • Interesse an psychologischen und pädagogischen Sachverhalten und Fragestellungen
  • Gutes Sprachverständnis
  • Beherrschtheit, Selbstkontrolle, Geduld
  • Einfühlungsvermögen
  • Gute Beobachtungsgabe
  • Flexibilität

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Sandig

Claudia Sandig
Telefon: 0361 21031-684
E-Mail: claudia.sandig@awo-thueringen.de